ÜBER UNS

Der gemeinnützige Verein ‚AfroDiaspora 2.0//Empowerment afrodiasporischer Münchner*innen e.V.‘ geht auf die Initiative verschiedener Freund*innen aus München zurück, die einen Ort für Schwarze Menschen in München schaffen wollten.

 

2018 gegründet, verstehen wir uns als wichtigen und integralen Teil der Münchener Stadtgesellschaft, und zielen auf eine gesellschaftliche Teilhabe gleichberechtigter afrodiasporischer Münchener*innen ab. 

Wir nutzen Ansätze des community-basierten Empowerments um die gesundheitlichen, sozialen und kulturellen Ressourcen Schwarzer Menschen zu fördern und ihre Kompetenzen sichtbar zu machen. 

 

Als Formen nutzen wir verschiedene Kunstformen wie Film, Musik, Poesie sowie ein breit gefächertes Beratungs- und Vernetzungsangebot.

pgrubo_afrodiaspora_titelbild.jpg

Da wir primär mit afrodiasporischen Frauen*, Kindern und Jugendlichen arbeiten, ergeben sich daraus bedarfsgerechte Gruppenangebote mit denen wir folgende Resultate erzielen möchten:

In der Arbeit mit FRAUEN*: Die Verbesserung der sozialen und psychischen Situation afrodiasporischer Münchner*innen durch ein monatlich stattfindendes psychosoziales Beratung- und Vernetzungsangebot im sicheren Gruppenformat(‚Safer Space'). 

In der Arbeit mit KINDERN UND JUGENDLICHEN: Unterstützung afrodiasporischer Kinder und Jugendlicher im Prozess der Identitätsfindung sowie bei der Herausarbeitung eines positiven Selbstbildes durch Gruppenaktivitäten aus dem Bereich der kulturellen/künstlerischen Bildung.

In der Arbeit mit KÜNSTLER*INNEN:

Die Verbesserung der Sichtbarkeit afrodiasporischer Künstler*innen durch die Durchführung regelmäßiger Events. 

Follow

  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook Basic Black